Wir bilden nach den Richtlinien des VDST (Verband Deutscher Sporttaucher www.vdst.de ) aus.

 

Was brauchst Du dafür?

 

Vor der Ausbildung muss man eine tauchsportärztliche Untersuchung durchführen. Dies kann beim Haus- oder Sportarzt durchgeführt werden. Zudem solltest Du die sogenannte „ABC-Ausrüstung“ (Maske, Schnorchel, Flossen) besitzen. Alles andere wird für die Ausbildung vom Verein gestellt.

Du beginnst dann mit dem Grundtauchschein im Hallenbad. Dort werden erste Apnoeübungen und der Umgang mit dem Tauchgerät trainiert. Parallel dazu gibt es Theorie Unterricht. Wenn die Hallenbadausbildung und die Theorie Prüfung abgeschlossen ist, hat man den Grundtauchschein bestanden.

 

Nun geht es ins Freigewässer. Wir bilden in den umliegenden Stau- und Baggerseen im Sauerland aus. In der Regel ist die Freigewässerausbildung an einem Wochenende abgeschlossen und man hat das Deutsche Sporttauchabzeichen in Bronze erworben. Das Abzeichen ist international anerkannt und man kann überall, unter Einhaltung gewisser Regeln, tauchen. Du erhältst einen Taucherpass mit dem Nachweis und ein Logbuch.  Die Ausbildung wird nur für Vereinsmitglieder durchgeführt und kostet insgesamt 150,00€.

 

Bei uns im Verein bilden wir bis zum Deutschen Sporttauchabzeichen in Gold aus. Des Weiteren können die meisten Sonder Brevets wie z. B. Orientierung, Gruppenführung, Nachttauchen, Tauchsicherheit und Rettung. Trockentauchen etc. bei uns abgelegt werden. Die Preise hierfür werden den Mitgliedern auf Nachfrage mitgeteilt.

 

Wir bieten Dir auch die Möglichkeit zum Schnuppertauchen.